D-Jugend weiblich 2

 

Es gibt viel zu tun. Leider konnten die älteren Spieler der weiblich D-Jugend den guten Eindruck aus dem Training nicht umsetzen. Gehandikapt durch den Ausfall des ersten Spieles gegen Dunningen konnte gegen die sehr gute Mannschaft der HSG Baar nur erkannt werden, dass viel Arbeit mit den Spielerinnen vor dem Start in die Saison zu leisten ist. Bei dem 1:16 für die HSG Baar wurden deutlich die Grenzen aufgezeigt. Mit einem verwandelten 7-Meter durch Sarah Räder gelang der Ehrentreffer. Im zweiten Spiel gegen die HSG Rietheim-Weilheim wollte die Mannschaft zeigen, dass sie es besser kann. Der Start war gut bis zum 2:2, jedoch war man in der Abwehr zu harmlos und auch der Angriff konnte nicht eine hohe Durchschlagkraft entwickeln. Beim 5:7 dachte man jetzt sei der Knoten geplatzt, doch mit 3 schnellen Treffern von Rietheim wurde die zweite Niederlage zum 5:10 besiegelt. Die Tore für die TG erzielte Martina Golcman 3, Emelie Kipper, Sarah Räder und Ana Barbaran je 1 Treffer.

 

von links kniend Nina Wangler, Sophie Forelle, Tjana Ilic, Sarah Räder, Stehend Emelie Kipper, Coach Sabrina Cosic, Denisa Bunica, Andrea Bunica, Ana Baraban, Coach Dieter Forelle, Martina Golcman

 

D-Jugend weiblich 1
 
Die jungen Spieler der ehemaligen E-Jugend hatten es gleich zu Beginn mit der sehr starken Mannschaft aus Neckartel zu tun und unterlagen deutlich mit 0:11. Im zweiten Spiel war die HSG Fridingen/Mühlheim der Gegner auch hier musste der Unerfahrenheit und der geringen Laufbereitschaft Tribut gezollt werden und verlor mit 3:14. Im letzten Spiel der Gruppe war die TV Spaichingen der Gegner bis zum 4:4 konnte die TG dagegen halten. Dann wurde leider zu viel auf Einzelaktionen gesetzt und nicht mehr zusammengespielt. Auch die Laufbereitschaft in die Abwehr ließ deutlich zu wünschen übrig. So dass am Ende das Spiel mit 7:10 verloren wurde. Tore erzielte Lara Gilb 4, Betty Beetz 3,  Sara Mustafi 2 und Charlotte Kiffe 1 Treffer.
von links sitzend Jolina Brugger, Charlotte Kiffe, Jana Mayer, Franziska Schlenker, stehend Sara Mustafi, Coach Josephine Schlenker, Betty Beetz, Lara Gilb, Coach Sabrina Cosic, Lupita Hofmann, Coach Dieter Forelle, Selina Tellock. Es fehlen Klara Petrosic und Edona Shaqiri.
 

VR Talentiade 18.03.2018

 

 

Die Deutenberghalle war Schauplatz des Vorentscheid der VR Talentiade im Handball. Bei der Veranstaltung werden, unterstütz durch die Volksbanken und Raiffeisenbanken, die Talente gesichtet die dann beim Bezirksentscheid Neckar Zollern teilnehmen. In der gemischten Staffel 3 traffen die TG Schwenningen auf den TV Spaichingen und die HK Ostdorf/Geislingen auf den TSV Dunningen. Bei der weiblichen Staffel 1 spielte die TG Schwenningen gegen die HSG Baar II und die HSG Fridingen/Mühleim gegen HSG Frittlingen Neufra. Nach Handball, Parteiball und drei Koordinationsübungen bekam jedes Kind noch eine Urkunde und ein Geschenk von Durim Fetahi, Vertreter der Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar überreicht.

A-Jugend männlich BL:  TG Schwenningen - HSG Baar 

 

23:26 (8:11) – Tolle Leistung nicht belohnt

 

Zum letzten Saisonspiel empfing die männliche A-Jugend der TG Schwenningen die im Mittelfeld platzierte HSG Baar. Nachdem im Hinspiel das Lokalderby nur knapp verloren wurde, rechneten sich die Mannen und den scheidenden Trainer Karsten Jonzeck auch hier etwas aus. Der Fokus lag in diesem Spiel allerdings alle 12 Feldspieler einzusetzen, damit sich alle in diesem Saisonfinale noch einmal zeigen durften.  Mit dem B-Jugendtorhüter Jannis Schondelmaier stand zudem wieder ein echter Torhüter zwischen den Pfosten. Die TG begann hochkonzentriert und führte schnell mit 3:1 Toren. Zu diesem Zeitpunkt hätte die Führung durchaus höher ausfallen können, doch Pfosten und Latte sowie der sehr starke Gästetorhüter, der auch in der Landesliga-Herrenmannschaft aushilft, verhinderten dies. Dies sollte sich im Spielverlauf rächen, denn wenige Minuten vor der Pause stand ein 6:11 Rückstand auf der Anzeigetafel. Nach einer Auszeit rappelten sich die TG-Jungs noch einmal auf und verkürzten zur Halbzeit auf 8:11. Genau so konzentriert begann die TG auch nach der Pause und konnte mit teilweise tollen Kombinationen immer weiter verkürzen, bis sie in der 49. Minute sogar mit 20:19 in Führung ging. Diese hielt jedoch nur kurz, auch weil immer wieder klare Chancen vergeben wurden. Zudem nahmen die Gäste Topscorer Timo Findeklee in Manndeckung. In Unterzahl mussten die Gastgeber das 21:23 hinnehmen. Zwar konnten die aufopferungsvoll kämpfenden TG-Jungs nochmals auf 23:24 verkürzen, doch fehlte an diesem Tag auch das Glück, denn vorne gab es wieder einen von insgesamt neun Holztreffern und im Gegenzug dann das vorentscheidende 23:25. Am verlor die TG das Spiel mit 23:26 trotz einer tollen Leistung und einem stark haltenden B-Jugendtorhüter. So ging keiner enttäuscht aus der Halle, denn die Einstellung und die Leistung in diesem hochklassigen Derby stimmte voll und ganz.

    

Torschützen  TGS: Timo Findeklee (9/ 3 Siebenmeter),Tim Meder (3),  Marius Lieb (2), Danny Knöbel (2), Yoshua Schlenker (2), Dimitrje Bisercic (2), Kai Schott, Philipp Böck und Marcel Klaiber je 1.

 

B-Jugend weibl. BK

 

TG Schwenningen – HSG Baar 2, 16:25 (8:13)

 

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft musste die B-Jugend gegen den Tabellenführer HSG Baar 2 antreten. Durch Verletzung und Krankheit konnten nur 7 Mädels auflaufen. Doch diese Mädels kämpften dafür um so mehr. Die ersten 20 Minuten hielt man voll dagegen und ging sogar mit 8:7 in Führung. Dann gab es leider einen Bruch im Spiel und die TG-Mädels hatten keinen Zug mehr zum Tor. Da man in der Abwehr zu unkonzentriert arbeitete, konnten die Gäste das Spiel zu ihren Gunsten drehen. So stand es nach 10 torlosen Minuten 8:13. Leider fehlte dann die Kraft um sich gegen diesen Rückstand nochmal zu wehren und man verlor trotz einer guten kämpferischen Leistung mit 16:25.

 

Für die TG im Einsatz: Julia Hauser (Tor), Mila Heggen, Tamara Gajski, Tamina Zühlke (1), Alina Basler (2), Laura Stern (1), Anabela Kukolj (5), Rebecca Frommer (7)

 

 

 

D-Jugend männl. BK

 

TGS vs JSG Balingen-Weilstetten 2 32:17 (12:10)

 

Im letzten Saisonspiel wollten die Jungen Schwenninger unbedingt nochmal einen Sieg gegen den Tabellenletzten einfahren. In den ersten Spielminuten tat man sich noch etwas schwer, schnell war man mit 0:2 in Rückstand. Dann jedoch kämpfte man sich Tor um Tor voran und ging mit 3:2 in Führung. Jetzt wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Bis zur Mitte der 1. Hälfte konnte man mit fünf Toren in Führung gehen, danach erlaubte man sich wieder eine kleine Schwächephase, die Gäste kamen nochmal bis auf ein Tor heran. In der zweiten Halbzeit ließ man dann allerdings nichts mehr anbrennen, Tor um Tor erzielten die Schwenninger und zogen unaufhaltsam davon. Einen sehr guten Tag erwischte Elijah Schlenker der keinen Fehlwurf zu verzeichnen hatte, er erzielte 16 Treffer, davon waren drei souverän verwandelte 7 m. Mit diesem Sieg sicherte sich die TG den 3. Tabellenplatz in der Bezirksklasse, das Trainergespann um Axel Neuburger und Jens Jung ist mit dieser Platzierung sehr zufrieden, die Jungs haben sich während der Saison stetig weiterentwickelt, auch die Kameradschaft innerhalb des Teams war sehr gut.

Torschützen: Elijah Schlenker 16, Jakob Müller 5, Timo Neuburger 5, Niklas Hoss 4, Matti Schwarzwälder 1, Tim Wilhelm 1

 

 

C-Jugend weibl. LL

 

TG Schwenningen – TV Weingarten 20:19 (9:11)

 

Heimsieg der C Jugend weiblich gegen Weingarten

 

Zum letzten Heimspiel in der Landesliga Saison haben die C Mädels der TG Schwenningen den Tabellendritten aus Weingarten empfangen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel, dass hauptsächlich von den Abwehrreihen dominiert wurde. Den besseren Start erwischte die Heimmannschaft, doch nach zehn Spielminuten habe die Gäste bereits die Führung zum 4:6  übernommen. Diesen zwei Tore Vorsprung konnten die Gäste aus Weingarten bis zur Halbzeit beim Stande von 9:11 halten. Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel wie in der ersten Halbzeit. Die Gäste gingen immer wieder in Führung, doch der Anschlusstreffer der TG Schwenningen folgte postwendend. Acht Minuten vor Spielende dann die erste Führung der TGS zum 17:16. Dieser Erfolg lag wiederum an der sehr guten Abwehrarbeit und einer  geschlossenen Mannschaftsleitung inklusive einer sehr gut aufgelegten Cheyenne Ruiz im Tor. Doch der Tabellendritte aus Weingarten wollten sich noch nicht geschlagen geben und  hatten 80 Sekunden vor der Schlusssirene den 19:19 Ausgleich geschossen. Die Spannung in der Deutenbergturnhalle war zum greifen! Im Gegenzug  gelang erneut der Führungstreffer zum 20:19 für die Mädels der TG, den sie auch in den letzten Sekunden verteidigten. Somit konnte der Heimsieg gegen den Tabellendritten gefeiert und die erste Landesliga Saison erfolgreich mit dem vierten Tabellenplatz beendet werden.